Kommunalpolitik Liquiditätssicherungskonzept der Stadt Merseburg 2015-2025

Für die Stadt Merseburg wurden in den letzten Monaten nach der Wahl zum Oberbürgermeister umfangreiche finanzielle Probleme bekannt.

In den letzen Jahren wurden jedes Jahr 2 Millionen Euro mehr ausgegeben, als der Stadt Merseburg Einnahmen zur Verfügung standen. Neben diesen 2 Millionen Euro jährlichen Mehrausgaben wurden außerdem Kassenkredite in Höhe von bislang 8 Millionen Euro aufgenommen, die wie Dispokredite nur für kurzfristige Verpflichtungen zur Verfügung stehen sollen. Wird der Haushaltsplan 2015 genehmigt, erhöhen sich die Kassenkredite von 8 Millionen Euro auf 12 Millionen Euro.
Diese sind nun ebenfalls zurückzuzahlen. 

Veröffentlicht am 15.11.2015

 

Kommunalpolitik Haushaltsplan der Stadt Merseburg für 2015 Stand 17.9.2015

Wie bereits im letzten Jahr stellen wir an dieser Stelle den Haushaltsplan der Stadt Merseburg interessierten Bürgern zur Verfügung.

Wir freuen uns auf ihre Anregungen und Hinweise.

Haushaltsplan 2015, Stand 17.9.2015

Veröffentlicht am 15.11.2015

 

Soziales AWO-Sterntaleraktion 2015

Wie in jedem Jahr sind wir auch jetzt wieder dabei, die vorweihnachtliche AWO Sterntaleraktion vorzubereiten. In diesem Jahr werden Wunschzettel erstmals in den Grundschulen Merseburgs und Braunsbedras, dazu in den AWO-Kitas in Merseburg und der Schule für geistig Behinderte in Großkayna mit ihrer Außenstelle in Merseburg.

Für diese Wunschzettel suchen wir wieder Paten, die den Wunsch eines Kindes erfüllen.

 

Unterstützung benötigen wir in diesem Jahr besonders bei unseren Sterntaler-Ständen im Kaufhaus Müller in der Woche vom 30.11. bis 05.12., hier wollen wir wieder viele Menschen ansprechen, um Paten für unsere Wunschzettel zu finden. Wer uns dabei unterstützen möchte, wendet sich bitte an Astrid in meinem Wahlkreisbüro – 03461 – 28 99 88.

 

 

Veröffentlicht am 05.11.2015

 

Kommunalpolitik Beitrag des MDR: Merseburgs Liquidität schwindet

Aus der ARD Mediathek der Beitrag des MDR zur Finanzsituation in Merseburg >>>

 

 

Veröffentlicht am 24.08.2015

 

Kommunalpolitik Skandal um Klosterfördermittel - Pressemitteilung Fraktion

Die Fraktion SPD / Bündnisgrüne des Merseburger Stadtrates fordert umgehende Aufklärung zum Skandal um durch die Stadtverwaltung zweckentfremdete Fördermittel, die für das Peterskloster vorgesehen waren. Dazu der Vorsitzende der Fraktion Dr. Steffen Eichner: „Die uns heute erreichten Informationen, dass die Fördermittel zur Sanierung des Petersklosters anderweitig ausgeben worden sind, macht mich sprachlos. In einer beispiellosen Aktion hat der Förderkreis Klosterbauhütte Merseburg e. V.  über 53 Tsd. Euro über Spenden eingeworben, um den Eigenanteil der Stadt Merseburg für die Sanierung des Klosters darzustellen. Dazu wurde auf Antrag der Fraktion SPD /Bündnisgrüne ein Stadtratsbeschluss initiiert. Dieser Beschluss ist umzusetzen. Ich fordere den OB auf, den Stadtrat umgehend zu informieren und die Verantwortlichen für diesen Skandal zu benennen.

Veröffentlicht am 18.07.2015